Home
Was ist Podologie?
Service
Hygiene
Gesundheitstipps
Sprechzeiten
Unser Team
Praxisräume
Wir über uns
Preisliste
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap

Hygiene

Erste Priorität bei der podologischen Behandlung sind die hygienischen Maßnahmen zur Aufbereitung verwendeter Instrumente. Fußpflegerische Maßnahmen und der Umgang mit den Instrumenten werden nach anerkannten Regeln des Medizinproduktgesetzes und der Medizinproduktebetreiberverordnung durchgeführt.

Um Infektionen zu verhindern wird Hygiene bei uns groß geschrieben und nimmt einen wesentlichen Teil unserer Arbeitszeit ein. Sämtliche Instrumente werden nach jeder Behandlung mittels eines validierten und dokumentierten Verfahrens aufbereitet! Im Klartext bedeutet das, dass die Instrumente zunächst mit dem Zusatz von Desinfektionsmitteln in einem Ultraschallbad aufbereitet werden. Im Anschluß werden sie in einem Autoklav in Folienverpackung eingeschweißt. Die Folienverpackung sichert ein Höchstmaß an Hygiene und verhindert die Übertragung krankmachender Keime wie Bakterien, Pilze und Viren. Für jeden einzelnen Patienten, der zu uns in die Praxis kommt, wird ein neues, frisches, autoklaviertes und verpacktes Instrumentenset verwendet.

Wir arbeiten während der Behandlung mit speziellen Ärzterollen um eine Kontamination des Bodens weitgehend zu vermeiden. Sämtliche Böden und Flächen werden regelmäßig (mehrmals täglich) gereinigt und desinfiziert. Die benutzen Arztrollen werden selbstverständlich nach jeder Behandlung, gemäß der gesetzlichen Vorgaben, entsorgt und für jeden Patienten erneuert. 

Für alle unsere Desinfektionsverfahren, wie die Haut-, Instrumenten- und Flächendesinfektion verwenden wir aus der DGHM-Liste (Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie) vorgeschriebene Desinfektionsmittel.

Ständiger Wechsel der Einmalprodukte, die für die Behandlung notwendig sind, wie zum Beispiel Handschuhe, Mundschutz, Klingen und Tupfer, sind für uns selbstverständlich.

Top